10 Tipps für mehr Trinkgeld? (Teil 1)

trinkgeld-5-tippsIn diesem Blogpost möchte ich dir ganz kurz und knapp 10 tolle Tipps geben, wie du dein Trinkgeld erhöhen kannst. Da es so viele Tipps gibt, werde ich diesen Artikel in zwei Teile unterteilen. Auf geht’s:

  1. Stellen Sie sich mit Namen vor

Sobald sich ein Kellner mit Namen vorstellt, bekommt der Kunde das Gefühl, ihn gut zu kennen. Der Vorname gibt sofort einen Vertrauensvorschuss und löst ein gutes Gefühl aus. Auch wenn dies in Deutschland eher selten die Sitte ist, solltest du vielleicht etwas anders handeln, als die Mehrheit. Das kann dir pro Kunde knapp 2 Euro mehr Trinkgeld geben. Dies fanden Garrity und Degelmann in einer Studie aus dem Jahr 1990 heraus.

  1. Tragen Sie etwas Ungewöhnliches

Kellner, die sich etwas Auffälliges anziehen, werden viel besser als individuelle Person wahrgenommen. Eine Person, die einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Dies wirkt sich auch auf das Trinkgeld positiv aus. In einer Studie von Stillman und Hensley haben 6 Kellnerinnen, die eine Blume im Haar trugen durchschnittlich 17% mehr Trinkgeld bekommen.

  1. Wiederhole die Bestellungen

Das Gesetz der Resonanz funktioniert eigentlich immer. Sobald wir unseren Gegenüber spiegeln, bauen wir Sympathie auf. Doch den selben Effekt erzielen wir, wenn wir die Bestellung wiederholen. Es ist zwar klar, dass du die Bestellung aufgenommen hast, doch durch das Wiederholen, gibst du dem Gast das Gefühl, sehr genau auf dessen Wünsche eingehen zu wollen. Du kannst dadurch sogar das Dopplte an Trinkgeld erwarten! Unglaublicher Wert! Der Psychologie Rick van Baaren fand dies im Jahre 2003 heraus.

 

  1. Lächle!

Naja, eigentlich sollte dies ja das Mindeste sein, womit ein Gast bei einem Kellner rechnen darf. Und dennoch vergessen manche Kellner, was für einen Job sie eigentlich ausüben. Das Lächeln ist bares Geld wert. Das ist nicht zu unterschätzen. Wem geben sie mehr Geld? Jemanden, der schlecht gelaunt die Getränke bringt oder jemanden, der sie anlacht, wenn er vorbeikommt. Ich denke die Antwort liegt auf der Hand. Als Kellner immer Lächeln! Und zwar so, dass man die Zähne sieht. Ein Experiment aus dem Jahr 1978 beweißt, dass breit lächelnde Kellner oder Kellnerinnen im Schnitt 48 Cent mehr Trinkgeld bekommen.

 

  1. Hocke dich neben den Tisch

Dies ist wiederum sehr selten der Fall, doch weckt es dadurch ebenso mehr Sympathien bei den Gästen. Wenn du die Bestellung aufnimmst oder die Bezahlung entgegennimmst, solltest du dich immer auf die Augenhöhe mit dem Kunden begeben. Setze dich an die Tischkante oder hocke dich hin, sodass du auf gar keinen Fall stehst. Dies bringt im Schnitt etwa 1 Euro mehr Trinkgeld, fanden Mynier und Lynn in einem Experiment aus dem Jahr 1993 in Houston heraus.

Weitere Tipps & Tricks für mehr Trinkegld findest du hier.